Startseite

Zusammenarbeit mit den Eltern

Unser Auftrag ist es, familienergänzend, familiennah und familienunterstützend zu arbeiten. Für uns ist wichtig, dass sich die Kinder und ihre Eltern in unserer Einrichtung wohl fühlen. Aus diesem Grund ist die konstruktive Mitwirkung der Eltern von Bedeutung.

 

Eine gute und vertrauensvolle Beziehung zu den Eltern ist wichtig, damit die pädagogischen Fachkräfte ihrem Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrag gerecht werden können. Auch ist sie Basis um gemeinsam zum Wohl der Kinder zu handeln. Hinzu kommt, dass wir versuchen unsere Arbeit so transparent wie möglich zu gestalten. Eltern erfahren etwas über die pädagogischen Abläufe und ihre Bedeutungen in Tür- und Angelgesprächen, über schriftliche Elterninformationen, während der Eingewöhnungszeit, an Elternabenden, in Elterngesprächen und bei der Möglichkeit des Hospitierens. Um einen Tag in der Gruppe zu hospitieren, sollten die Eltern mit den zuständigen Gruppenerzieherinnen einen Termin absprechen. Wünsche und Bedürfnisse der Familien nehmen wir ernst und versuchen diese in unserer pädagogischen Arbeit zu berücksichtigen. Die Mitwirkung und Zusammenarbeit mit Eltern kann natürlich auch einmal schwierig werden, insbesondere dann, wenn es um Beschwerden und Kritik geht. Aus diesem Grund ist es bedeutend, dass ein offener und konstruktiver Umgang mit Beschwerden praktiziert wird. Wir betrachten Beschwerden und Anregungen als Chance zur Selbstreflektion und zur zielorientierten Verbesserung unserer pädagogischen Arbeit. Ideen, Anregungen, Beschwerden, Kritik oder Lob können an verschiedenen Stellen geäußert werden: bei den pädagogischen Mitarbeiterinnen, bei der Leitung, beim Elternbeirat oder beim Träger. Auch steht allen Eltern im Flur ein „Zwitscherkasten“ zur Verfügung, der es ermöglicht Kritik, Lob, Wünsche, Anregungen etc. auch anonym an uns als pädagogische Mitarbeiterinnen weiterzugeben.

 

Um die Qualität der Arbeit und die Angebote des Familienzentrums und dabei die "Kundenorientierung" zu gewährleisten, werden die Eltern regelmäßig zu den unterschiedlichen Angeboten, Bedürfnissen und Wünschen mit Hilfe eines Fragebogens befragt. Die Ergebnisse der Auswertung erfahren die Eltern in einem Elternbrief.

 

Auch sonst werden die Eltern schriftlich über unsere pädagogische Arbeit und über Öffnungs- und Schließungszeiten, sowie über alle Veranstaltungen oder anfallenden Informationen durch Aushänge informiert.