Elterngespräche, Elternsprechtage, Elternbegleitung

Die Zusammenarbeit mit Eltern findet in vielen wichtigen Kommunikationsformen statt.

 

Zum einen gibt es "Tür- und Angelgespräche", die in der Bring- und Abholsituation der Kinder stattfinden. Insbesondere die Eltern der jüngsten Kinder sind besonders darauf angewiesen und daran interessiert, denn meistens können sich ihre Kinder sprachlich noch nicht ausdrücken.

Die Kurzinformationen wie z.B. "Hat das Kind etwas gegessen", "Ist etwas Besonderes vorgefallen", "Mit wem hat das Kind gespielt",... reichen oft aus, um sich über die aktuelle Befindlichkeit des Kindes zu verständigen. Genauso müssen die Erzieherinnen beim Bringen der Kinder morgens von den Eltern wichtige Informationen erfahren.

 

In regelmäßigen Abständen finden die geplanten Elterngespräche oder die so genannten Entwicklungsgespräche für alle verpflichtend statt. Dabei geht es darum, mit den Eltern ein Gespräch zu führen in dem sie erfahren, wie es dem Kind im Kindergarten geht, woran es interessiert ist, mit wem es spielt und wie der Entwicklungsstand ist. Die Erzieherinnen nehmen als Grundlage für diese Gespräche die regelmäßigen Beobachtungen und die Bildungsdokumentationen der Kinder.

 

Natürlich besteht auch die Möglichkeit außerhalb dieser geplanten Elterngespräche ein Gespräch mit den Erzieherinnen der Gruppe zu bekommen. Hierzu sprechen die Eltern einen Termin mit den pädagogischen Mitarbeiterinnen ab. Genauso kann es sein, dass die Erzieherinnen den Bedarf haben ein Gespräch mit den Eltern zu führen.

 

Diese Kontakte machen unsere Arbeit transparent und beugen falschen Erwartungen und den daraus resultierenden Konflikten vor. Durch den intensiven Austausch über das Kind, die Lebensumstände und Probleme der Familie baut sich ein gegenseitiges Vertrauensverhältnis auf, welches uns auch die Möglichkeit gibt, Familien die in Sorgen und Nöten stecken, gut zu unterstützen und zu begleiten. Hierzu vermitteln wir bei Bedarf auch an die Erziehungsberatung oder andere Beratungsstellen. Für die Eltern ist es ein großer Vorteil, dass wir im Haus einmal im Monat ein kostenloses Angebot zur Erziehungsberatung durch eine externe Beraterin vorhalten.