Datenschutz

Datenschutzerklärung (nach DSGVO) für die Mitglieder

des gemeinnützigen Fördervereins

des Familienzentrums „Evangelischer Kindergarten“

 

Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung als Mitglied unseres Vereins sorgfältig durch. Wir sind stets bestrebt, die Privatsphäre der Mitglieder zu respektieren und die geltenden rechtlichen Anforderungen zu erfüllen.

Welche Daten erheben, verarbeiten und nutzen wir? Im Rahmen der Mitgliedschaft (Antrag und Nutzung) werden Daten (welche als persönliche Daten angesehen werden), abgefragt. Dabei speichern wir folgende Informationen: Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, IBAN, BIC, Bank.Daten zu Abrechnungszwecken (Mitgliedsbeitrag, Spenden) werden ausschließlich zu diesem Zwecke erhoben, verarbeitet und genutzt. Hierzu gehören: Adresse, Kontaktdaten, wie oben beschrieben, Rechnungsanschrift (wenn abweichend von o.g. Adresse), Mitgliedschaft (Beginn, Dauer, Ende). Weitere Daten werden nicht erhoben, verarbeitet oder genutzt.

Annahme der Vereinbarungen: Mit Ihrer Mitgliedschaft akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.

 

Informationspflichten bei Direkterhebung (Art. 13 Abs. 1 DSGVO) Verein der Eltern und Förderer des Evangelischen Kindergartens in Bad Lippspringe e.V. vertreten durch den Vorstand:

https://www.familienzentrum-evangelischer-kiga.de/seite/276187/der-verein-stellt-sich-vor.html

Zweck: Förderung der Erziehung

Rechtsgrundlage: Art.6 Abs. 1b DSGVOEmpfänger der Daten (Dritterhebung; Art. 14 Abs. 1 DSGVO) Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Drittländer oder internationale Organisationen übermittelt.

Speicherdauer: Automatische Löschung nach 12 Monaten nach Vereinsaustritt, diese Löschung schließt Unterlagen (u.a. ältere Mitgliederlisten in Papierform, Protokolle, Jahresberichte, Archivmaterial von Webseiten, Spendenbescheinigungen o.ä.) aufgrund von geltendem Steuer-und Vereinsrecht (Aufbewahrungsfristen) prinzipiell aus. Darüber hinaus haben Sie jederzeit das Recht, nach Art. 13 Abs. 2 DSGVO auf Auskunft, auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit, auf jederzeitige Widerrufbarkeit der Einwilligung, auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde.