Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Unser pädagogischer Alltag

Das Familienzentrum „Evangelischer Kindergarten“ gehört zur evangelischen Kirchengemeinde in Bad Lippspringe. Unser pädagogisches Team, als Teil dieser Gemeinschaft, zeichnet sich durch eine christliche Grundhaltung und fachliche Kompetenz aus. Alle Kinder und Familien sind bei uns herzlich willkommen, unabhängig von Religion, sozialer und kultureller Zugehörigkeit. Wir nehmen die Kinder als Gottes Geschöpfe und einzigartige Persönlichkeiten an und ermöglichen ihnen, ihre individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten in die Gemeinschaft einzubringen. Durch unser evangelisches Selbstverständnis und die Gestaltung verschiedener religiöser Feste leben wir den Kindern christliche Werte vor und bieten ihnen Orientierung. In Gesprächen über „Gott und die Welt“ suchen wir gemeinsam mit den Kindern Antworten und vermitteln Respekt vor verschiedenen religiösen Traditionen und Liebe zur Schöpfung Gottes.

 

Als Familienzentrum  bietet unsere Kindertagesstätte Familien ein vielfältiges Angebot an Bildung, Beratung und Unterstützung und nutzt dafür ein Netzwerk von Institutionen und Kooperationspartnern. Daneben vertreten wir die Anliegen von Kindern und Familien in Kirchengemeinde und Öffentlichkeit.

 

Durch unser Raumkonzept nach Prof. Mahlke (siehe Anhang) bereiten wir den Kindern in ganz besonderer Weise einen Lebens- und Entwicklungsraum, der Wohlbefinden und Geborgenheit als Grundlage für eine positive Gesamtentwicklung ermöglicht. Unsere Räume, Möbel, Gegenstände und Spielsachen haben eine hohe Qualität und wirken optisch und haptisch positiv auf die Sinne der Kinder ein.

 

Bei der Betreuung-, Bildung und Erziehung bieten wir uns den Kindern als liebevolle und stabile Bezugspersonen an und geben damit emotionale Sicherheit und Geborgenheit. Unsere christliche Grundhaltung prägt unser Verhalten Kindern und Erwachsenen gegenüber. Wir nehmen jedes Kind in seiner Individualität an, ermöglichen ihm die Teilnahme an unseren Bildungsangeboten und bauen Barrieren für die Teilhabe ab. Im Zusammenleben und Zusammenarbeiten vermitteln wir Respekt und Wertschätzung, Toleranz und Inklusion, Demokratie und Partizipation. Wir achten die Grundbedürfnisse und Grundrechte der Kinder und stärken und schützen die Kinder damit im Sinne der Prävention.

 

 

Die wichtigsten Grundbedürfnisse

      

  • genug Nahrung und Flüssigkeit                
  • regelmäßiger Schlaf-Wach-Rhythmus                           
  • Körperpflege und Körperkontakt
  • Gesundheitsfürsorge                                              
  • verlässliche Bezugspersonen
  • Schutz vor Gewalt, Gefahr, Krankheit                                       
  • Wertschätzung, emot. Verbundenheit  
  • Teil einer Gemeinschaft sein                           

 

(www.kinderschutz-in-nrw.de)      

 

 

 

Die 10 wichtigsten Kinderrechte

 

1. Gleichheit

2. Gesundheit

3. Bildung

4. Spiel und Freizeit

5. Freie Meinungsäußerung, Beteiligung

6. Schutz vor Gewalt

7. Zugang zu Medien

8. Schutz der Privatsphäre und Würde

9. Schutz im Krieg und auf der Flucht

10. Besondere Fürsorge und Förderung bei Behinderung

 

        (www.kinderechte.de)

 

 

 

Für die Planung der pädagogischen Arbeit berücksichtigen wir besonders die Familiensituation, das Alter, den individuellen Entwicklungsstand sowie die Interessen jedes einzelnen Kindes. Wir setzen entwicklungsfördernde Impulse durch unsere Raumgestaltung, die Auswahl des Spiel- und Beschäftigungsmaterials und durch unsere kindgerechte Didaktik und regen damit alltagsintegriert und ganzheitlich Bildungsprozesse an. Dabei orientieren wir uns am gemeinsamen Bild vom Kind, am Verständnis von Bildung und Selbstbildung sowie an den Bildungsgrundsätzen des Landes NRW. Neben Bewegung, alltagsintegrierter Sprachbildung und unseren pädagogischen Angeboten erkennen wir das freie und ungelenkte Spiel der Kinder sowie das Zusammenleben in der Gemeinschaft als gleichwertig und gleichwichtig an. Für die Planung, Durchführung und Evaluation unserer Arbeit nutzen wir verschiedene Formen der Dokumentation.

 

Da wir gemeinsam mit den Eltern eine Bildungs- und Erziehungsverantwortung tragen, ist uns eine respekt- und vertrauensvolle Zusammenarbeit besonders wichtig. Die Eltern finden im pädagogischen Fachpersonal kompetente Erziehungspartner, die ihnen unterstützend und beratend zur Seite stehen. Alle Eltern und Familien können sich auf vielfältige Weise in die Kindergartenarbeit einbringen und den Alltag der Einrichtung zum Wohle der Kinder mitgestalten.


Unser pädagogisches Team setzt sich zusammen aus Mitarbeiterinnen unterschiedlicher Berufsfelder. Mit ihren fachlichen Fähigkeiten sowie den individuellen Lebenserfahrungen und Begabungen erfüllen sie ihren pädagogischen Auftrag und halten sich dabei an alle rechtlichen und vertraglichen Vorgaben. Zudem nehmen sie an Fort- und Weiterbildungen teil, um sich persönlich und fachlich weiterzuentwickeln.

 

Die Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität unserer Arbeit ist unserem Träger und uns ein großes Anliegen. Durch unser Qualitätsmanagement ist die regelmäßige Überprüfung unserer pädagogischen Standards, wie Konzeption, Angebote, Arbeitsvorbereitung, Durchführung und Zielsetzung auf Qualität und Wirksamkeit geregelt. Dieser Prozess wird durch die Fachberatung und entsprechende Fort- und Weiterbildungen begleitet und unterstützt.